Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Intime Fakten über das Liebesleben der Deutschen

Nackte Frau schaut geheimnisvoll über die Schulter des MannesSo wurde unter anderem den Fragen nachgegangen, wie oft und mit wem die Deutschen Sex haben, ob sie treu sind und welche Sexpraktiken sie bevorzugen. Würdest du es wagen, da einen Tipp abzugeben - oder hast du überhaupt keine Vorstellung? Egal, das im August 2017 veröffentlichte Ergebnis dieser ersten repräsentativen SEX-Umfrage öffnet dir die Augen darüber, was sich hinter den Türen deutscher Schlafzimmertüren alles abspielt. Befragt wurden übrigens 2500 Männer und Frauen zwischen 14 und 100 Jahren.

Sexstudien sind immer pikant

Erotik-Studien sind nichts Neues: So wurde 2015 mittels Studie eines weltweit bekannten Seitensprungportals der beste Liebhaber Europas ermittelt. Hierzu wurden 13.000 Europäerinnen befragt. Und was ist dabei herausgekommen? Nein, der deutsche Mann ist nicht Europas bester Liebhaber, landete aber dank seinem Sinn für Romantik und seinem Stehvermögen auf einem guten 7. Platz!

Studien in der Regel mit wissenschaftlichen Anspruch

Das gilt selbstverständlich auch für die Umfrage der TU Braunschweig. So sollte insbesondere die Risikobereitschaft der Deutschen genauer betrachtet werden, um anhand des Sexualverhaltens auf die "Prävention und Behandlung sexuell übertragbarer Infektionen" schließen zu können. Doch nun wollen wir dich nicht länger auf die Folter spannen. Lies selbst, was die Umfrage ans Licht gebracht hat.

Partner und Beziehung

Als heterosexuell bezeichnen sich 82 Prozent aller befragten Frauen sowie 86 Prozent der Männer. Mehr als 50 Prozent der Befragten lebt in einer Partnerschaft, und davon 40 Prozent monogam. Zwei Prozent gestalten ihre Beziehung ganz offen und ein Prozent führte zum Zeitpunkt der Befragung eine Dreiecksbeziehung. Wäre das was für dich?

Anzahl der Sexpartner

Bei dieser Umfrage hat sich bestätigt, was sicherlich auch du schon vermutet hast. Frauen haben in ihrem Leben durchschnittlich 5,46 Sexualpartner, Männer fast doppelt so viele (10,23). Ob es daran liegt, dass Männer instinktiv an möglichst viele Frauen ihre Gene weitergeben müssen, mag dahin gestellt sein.

Beliebte Sexualpraktiken

Aus der Befragung geht hervor, dass 89 Prozent der Frauen und 88 Prozent der Männer die meiste Erfahrung mit Vaginalverkehr haben. Den zweiten und dritten Platz belegen Oral- und Analverkehr. 48 Prozent der Frauen und 56 Prozent der Männer wurden schon einmal oral befriedigt. 17 Prozent der Frauen üben Analverkehr passiv aus, bei den Männern sind es ledig vier Prozent. Aktiv hingegen verkehren 19 Prozent der Männer anal.

Mann und Frau beim Liebesspiel mit Handfesseln

Folgst du dem Mainstream?

Und was magst du so? Liebst du es nur vaginal oder hast du auch Erfahrungen mit anderen Sexualpraktiken gemacht? Der Mensch ist ja von Natur aus neugierig und was spricht dagegen, das Eine oder Andere im Bett auszuprobieren. Möglicherweise hast du festgestellt, dass dir eine andere Sexualpraktik mehr gibt, als die vermeintlich "normale". Das ist aber genau genommen zweitrangig. Entscheidend ist, wie du dich damit fühlst (das Einverständnis deines Partners/deiner Partnerin vorausgesetzt). Die Geschmäcker und Vorlieben sind auch in puncto Sex unterschiedlich - und das ist auch gut so!

Wie die Deutschen verhüten

Geht es um Verhütung, sind in einer Partnerschaft Kondome äußerst unpopulär. Von den Befragten gaben 76 Prozent an, in einer festen Partnerschaft nie einen Pariser zu verwenden, 12 Prozent tun es ab und an, drei Prozent häufig. Sex ohne Kondom ist für sechs Prozent der Befragten nicht denkbar - daher verwenden sie beim Sex immer ein Kondom. Übernehmen die Frauen die Verantwortung in puncto Verhütung, entscheiden sich 51 Prozent von ihnen für die Pille, weitere 17 Prozent verhüten auf andere Art. Fünf Prozent der befragten Frauen verhüten momentan wegen Kinderwunsch gar nicht.

Ist Verhütung für dich ein Thema?

Mann öffnet Kondom

Wer Verantwortung übernimmt, kümmert sich auch um die Verhütung. Was bei der Umfrage allerdings überrascht (und vielleicht auch ein wenig erschreckt) ist die Erkenntnis, dass sich immerhin 27 Prozent der Befragten über Verhütung nicht den Kopf zerbrechen. Eigentlich ganz schön leichtsinnig, oder? Verhütung sollte immer ein Thema sein. Zudem hat sie nicht ausschließlich etwas mit dem Schutz vor ungewollter Schwangerschaft zu tun. Leider wird immer wieder gerne verdrängt, dass HIV nach wie präsent ist und auch andere Krankheiten über den Geschlechtsverkehr übertragen werden können.

Denk dabei immer an dich und deinen Partner. Ungeschützt in (fremde) Betten zu springen ist riskant und unverantwortlich - dir selbst und deinem Partner gegenüber.

Die Deutschen und die Treue

Wie bereits oben schon angemerkt, haben derartige Umfragen auch durchaus etwas Pikantes - wie beispielsweise beim Thema Treue. 17 Prozent aller Befragten haben zugegeben, dass sie während einer festen Beziehung schon einmal fremdgegangen sind; Männer (21 Prozent) häufiger als Frauen (15 Prozent). Bezogen auf die aktuelle Partnerschaft haben es sieben Prozent mit der Treue nicht so genau genommen. Erschreckend ist die Erkenntnis, dass fünf Prozent der Befragten auch schon mal außerhalb der Beziehung ohne Kondom Sex hatten - acht Prozent sogar mehr als einmal! Aus Sicht der Wissenschaftler ist das fatal, weil sich Geschlechtskrankheiten so viel schneller ausbreiten können. Aber das sind noch nicht alle Offenbarungen dieser pikanten Studie.

Hattest du schon einmal Sex mit einer Professionellen?

Acht Prozent der befragten Männer haben zugegeben, schon einmal mit einer Prostituierten Sex gehabt zu haben. Auch wenn du es noch nicht getan hast und es vielleicht auch nie tun wirst; in deiner Fantasie vorgestellt hast du dir dieses Szenario wahrscheinlich doch schon mal klammheimlich, oder?

Wie oft haben die Deutschen Sex

Junge Menschen im Alter von 25 bis 29 Jahren sind sexuell am aktivsten. Das ist jetzt keine Überraschung! Absolut betrachtet sind die Zahlen allerdings relativ ernüchternd. Frauen dieser Altersgruppe haben etwa 47 Mal vaginalen Sex im Jahr, Männer zirka 60 Mal. Diese Aktivität lässt mit zunehmendem Alter deutlich nach. Männer in der Altersgruppe 50 bis 59 sind dann nur noch 34 Mal jährlich sexuell aktiv, Frauen lediglich 22 Mal. Irgendwie klingt das ganz schön traurig. Ist uns Deutschen Sex doch nicht so wichtig?

Alles nur Statistik

Oh je, bitte jetzt nicht in Panik verfallen. Sicherlich lässt diese Umfrage gewisse Schlussfolgerungen zu, aber letztendlich sind das alles nur Zahlen einer Statistik. Im wahren Leben stellt sich für jeden Einzelnen die Wahrheit ganz individuell dar. Wir bewerten jedenfalls nicht, was gut oder schlecht, normal oder unnormal ist.

Paar hat Sex im Bett

Sei verantwortungsbewusst und hab Spaß

Wichtig ist, dass der Spaß in den deutschen Schlafzimmern bleibt, Männer und Frauen mit ihrer Sexualität zufrieden und glücklich sind. Wie oft und wie das passiert, spielt nur eine von vielen Rollen. Was jedoch wirklich wichtig ist, das Mann und Frau sich bei außerpartnerschaftlichem oder unverbindlichem Sex schützen, um Geschlechtskrankheiten und HIV keinen Chance auf Verbreitung zu geben.

In diesem Sinne "Let's make love". Suche deine Partnerin/deinen Partner hier auf Reif6, am besten im aufregenden Adult Chat und genieße die vielen Facetten der Lust! Und übrigens! Falls du noch wissen willst, wer denn der BESTE LIEBHABER Europas ist: Der Franzose hat 2015 das Rennen für sich entschieden.

Bildnachweise
1. Bild © Piotr Marcinski / fotolia.com
2. Bild © Herrndorff / fotolia.com
3. Bild © Photographee.eu / fotolia.com
4. Bild © Alessandro Biascioli / fotolia.com